Teichterrasse am Forellenhof Thießen

Projektträger
Ziel und Inhalt
Schwerpunkt des Unternehmens in Thießen ist die Forellenzucht. In den letzten Jahren entwickelte sich das Unternehmen mit vielen neuen Produkten zu einem Spezialitätenanbieter in der Region. Jährlich werden hier 100.000 Speiseforellen, ca. 35 t, produziert. Ergänzend dazu werden rotfleischige Regenbogenforellen, Lachsforellen gezüchtet. Im Angebot sind je nach Saison frische Karpfen und Aale, Welse, Hechte und Zander. Speziell Forellen und Aale werden nach althergebrachter Methode mit Holzscheiten in Räucheröfen auf dem Hofgelände geräuchert. Aber auch Lachs, Makrele, Hering, Rotbarsch und einige andere Arten werden veredelt.
Dem wachsenden Besucheransturm war der provisorische Verkaufsstand in der Produktionshalle nicht mehr gewachsen. Im Frühjahr 2004 wurde ein Anbau neben der Produktionshalle fertig gestellt, der einen modernen Verkaufsraum beinhaltet. Das Gelände im Forellenhof Thießen hat eine Größe von mehr als zwei Hektar mit einem Angelteich von ca. 5.000 m², an welchem auch Nachtangeln möglich ist. Durch die langjährige Präsens als regionaler Anbieter und Direktvermarkter verzeichnet das Unternehmen gegenwärtig über 40.000 Kundenkontakte pro Jahr.
Im Rahmen des Projektes sollen Sitzmöglichkeiten auf einer Teichterrasse mit einem behindertengerechten Zugang geschaffen werden. Weiterhin ist die Aufstellung von Lehrtafeln sowie der Druck von Informationsblättern/ Flyern vorgesehen. Ziel ist es, den Forellenhof zu einem Erlebnishof mit Einkaufs- und Informationsmöglichkeiten im Naturpark Fläming zu entwickeln.
Projektzeitraum:
  • März 2006 - Dezember 2006
Adresse
    Ansprechpartner:
    Frank Ehrmann

    Frank Ehrmann
    Forellenhof Thießen KG
    Mönchholz 3
    06862 Thießen

Kontakt
    Telefon:
    03 49 07 / 2 04 55
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Footerlogo ESIF