Ferienwohnungen im Dachgeschoss des Projekthauses

Projektträger
Simonetti Haus Coswig/Anhalt e. V.
Ziel und Inhalt
Das Fachwerkhaus wurde 1699 als Adelssitz errichtet. Johann Friedrich, Freiherr von Meder hat hier offensichtlich einen "Feuerherd" im Auftrag des Zerbster Fürsten errichtet, um "aus dem Silber Gold zu imprägnieren". Keine Legende, aber für ältere Coswiger legendär ist der Gasthof 'Zum Adler' mit Gartenlokal und Tanzsaal. Der Gründerzeitsaal wurde 1888 als imposantes Holzfachwerk errichtet. Seit 2007 arbeitet der Verein an der Rettung des Bauwerkes mit seinen einzigartigen Stuckdecken sowie dem benachbarten Projekthaus. Entstehen wird hier eine Stätte der Kultur und Begegnung, mit Ausstellungen, Geschichtsforschung, handwerklicher Traditionspflege, museumspädagogischen Angeboten, Café mit Museumsshop und zwei Ferienwohungen im Dachgeschoss des Projekthauses mit Blick auf die Elbe. Ein Kinder- und Jugendzentrum soll aufgebaut werden, in dem die historischen Handwerkstechniken und Traditionen aus der Region erlernt werden können.
Finanzierung:
  • Projektvolumen (brutto)
    1. BA 51.345 EUR
    2. BA 77.786 EUR
    Fördervolumen
    1. BA 81.467 EUR
    2. BA 48.655 EUR
Projektzeitraum:
  • November 2013 - November 2014 Innenausbau noch in Umsetzung
Adresse
    Ansprechpartner:
    Herr Riedel

    Simonetti Haus Coswig/Anhalt e. V.
    Zerbster Straße 40
    06869 Coswig/Anhalt

Kontakt
    Telefon:
    034903 49088
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Footerlogo ESIF