Heinrich´s Cafe´-Wirtschaft

In einem bislang unscheinbaren Eckgrundstück nahe der Burganlage in Walternienburg ruhte viele Jahre lang das Leben. Als Familie Hausmann das Grundstück übernahm, stand sehr schnell fest, dass die Zeit hier stehen geblieben war. Das Innere mit der Backstube, dem Verkaufsraum und den alten Möbeln soll als Bestandteil der Dorfgeschichte erhalten bleiben. Ein neues Konzept musste her, welches die Geschichte mit einer wirtschaftlichen Nutzung verbindet. Mit dem Innenausbau der Gartenscheune, die einen malerischen Blick auf die Burganlage erlaubt, entstand eine ländlich idyllische Pension. Die Backstube, der Verkaufsraum und das alte Wohnzimmer wurden zu einer Kaffeestube, wie zu Omas Zeiten. Das Herzstück bildet natürlich der alte Backofen. In eine andere Zeit versetzt, so soll der Gast sich hier fühlen. Neues Leben zieht wieder in die alten Wände ein, ohne dessen Vergangenheit zu verdrängen. Mit viel Liebe zum Detail gibt es für Gäste in nahezu jeder Ecke einen besonderen Blickfang. Eine gelungene Mischung aus stilvoll eingerichteten Gast- und Pensionsräumen und „Omas guter Stube“ - eben alles andere als Standard!

 

Footerlogo ESIF